Gabriele Röttger-Denker

Roland Barthes zur Einführung

 

Titel: Roland Barthes zur Einführung, 1989
Uitgever: Junius
ISBN-10: ISBN-10: 3-88506-850-8
ISBN-13: ISBN-13: 978-3-88506-850-1

Flaptekst

Der Kulturtheoretiker Roland Barthes (1915-1980) ist zweifellos eine der bedeutendsten Figuren des französischen Geisteslebens der letzten jahrzehnte. Dennoch blieb er stets umstritten; die Breite seines Oeuvres wirkte irritierend. Gerade die akademische Fachwelt wusste oft nicht recht einzuordnen, ob Barthes nun als Semiologe, Soziologe, Philosoph, Literat oder Linguist zu gelten hatte.

Unbestritten ist jedoch, dass Barthes dem französischen Neostrukturalismus, insbesondere der strukturalistischen Text-Theorie, entscheidende Impulse vermittelte. Gabriele Röttger-Denker zeichnet in ihrer Einführung die Entwicklung Barthes' vom Zeichentheoretiker zum Autor brillanter, poetisch-literarischer Fragmente nach. Die Konzentration auf das Spätwerk verdeutlicht Barthes' Zugehörigkeit zum Strukturalismus, aber auch seine Aussenseiterposition in dieser Schule.

 

 

email

contact

wie ben ik